preloader image of the website
preloader image of the website

Verwirrung in der Feen- und Koboldschule

Wo kommen plötzlich Rotkäppchen und Hänsel her? So wie alle anderen Kinder lernen die kleinen Feen und Kobolde in der Schule lesen, schreiben und rechnen, aber auch den Umgang mit Magie und Zauberstab. Und so sie machen wie alle anderen Kinder gerne mal ein bisschen Quatsch, wenn keiner auf sie aufpasst. Diesmal aber ist dabei etwas so richtig schiefgelaufen. Als die Lehrerin kurz mal nicht da ist, will eine kleine Fee eigentlich nur mal jemandem einen Knopf an die Jacke zaubern. Doch tatsächlich verwandeln sich zwei ihrer Mitschüler in Rotkäppchen und Hänsel, der ja normalerweise immer nur mit Gretel unterwegs ist.

Bei dem Versuch, alles wieder rückgängig zu machen, wird Verwirrung in der Feen- und Koboldschule immer größer. Am Ende wimmelt es nur so von Märchenfiguren, die sich für gewöhnlich nie begegnet wären. Nur einer könnte die Sache wieder in Ordnung bringen und das ist ausgerechnet der Kobold, dem seine Mitschüler am wenigsten zutrauen. Das alles geschieht im Stück von Kindern für Kinder „Koboldquatsch und Feenzauber“, das sich Iris Abraham ausgedacht hat. Sie ist die Leiterin der Theatergruppe „Kinderland“ der Vorpommerschen Landesbühne, in der zehn Kinder zurzeit proben.  Premiere wird voraussichtlich am 29. Januar im Anklamer Theater sein.

Märchen-Durcheinander

Nächste Events

Gaststätte zum Mühlengraben
Hier ist was los!

In der Hansestadt Anklam werden vom Theater bis zur Tourismusfahrt allerlei Veranstaltungen angeboten, die in unserem Eventkalender einsehbar sind. 

Darüber hinaus bieten wir persönlich Workshops für unsere Partner & Anklamer Unternehmen an.